Galerie  

   

+++ Die ersten Punkte auf unserem Konto gegen den AMTV Hamburg +++

Die Ausgangslage war am Sonntagmorgen klar, wir standen da, mit noch keinem Punkt aus den bisherigen zwei Spielen. Dementsprechend war jeder heiß auf ein ordentliches Frühstück, was uns die Kraft für den Auswärtssieg in Hamburg am 16.9.2018 geben sollte.

Fest entschlossen machten wir uns auf den Weg gen Süden. Am Vortag gewann unsere 1. Herren schon das Revierderby beim Preetzer TSV mit 18:25, sodass für die Trainer Scharff und Scharff feststand: ,,2 Punkte sind zwar schon ganz nett, aber so ein 4 Punkte Wochenende wäre nochmal ne Ecke schicker.“

Wir starteten die ersten 5 Minuten solide und führten sofort mit 2:4 durch eine einfach gespielte ,,Schnelle Mitte“. Doch in der Abwehr standen wir teilweise zu offen und packten den Gegner nicht richtig an. (Da haben wohl doch nicht alle ordentlich gefrühstückt.) Dadurch kamen die Hamburger wieder ran und der Spielstand plätscherte von 4:4 über 6:6 bis hinzu 10:10 dahin. Die richtigen Akzente konnten nicht gesetzt werden im Angriff, Bälle gingen in den Block oder wurden auf Mann geschmissen oder es waren einfach kleine Unkonzentriertheiten im Spiel drin. Über die Außen ging das Spiel jedoch gut, sodass Linksaußen Ole Hintz mit 5 Treffern und Rechtsaußen Jesse Lange mit 4 Treffern punkten konnten. Halbzeitstand, nach einer Leistung von höchstens 50%, laut Trainer Hauke Scharff, war dann 11:12 für uns.
Halbzeitansprache sah dann wie folgt aus: ,,Wir sind doch nicht nach Hamburg gefahren, um ne kleine Hafenrundfahrt zu machen, Jungs!“

Wir steigen wieder ein in Halbzeit 2, der Ball lief besser, keine Hektik im Abschluss und das Spiel mit unserem Hünen Lars Jakumeit (6 Treffer) vom Kreis zündete nun auch besser. 4 Tore in Folge setzten uns ab auf 14:18. Von da an war unser Gegner AMTV nicht mehr so zielstrebig, um das Spiel noch einmal zu drehen. Und frei nach dem Motto: ,,Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.“ spielten wir das Spiel nur auf Halblast herunter, was uns in diesem Falle gelang. Endstand nach einer wirklich durchwachsenen Partie war 20:28 für die HSG. 2 Punkte im Sack und mehr als nur ne Hafenrundfahrt in Hamburg erlebt. Wochenende ist erfolgreich abgeschlossen;)

Dennoch sollte bei dem ein oder anderen Humor nicht vergessen werden, dass nächstes Wochenende die 2. Mannschaft des HSV Handball am 23.9.2018 um 14.15 zu uns nach Mönkeberg kommt und da 50% nicht ausreichen werden. Daher Fokus auf die 3 Trainingseinheiten und dann wird am Sonntag ein Feuerwerk in der Halle gezündet.

Eure mA