Galerie  

   

Wieder konnten unsere Jungs Punkte aus dem Süden entführen. Der Erfolg gegen die HSG Kalkberg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Aufgrund der übrigen Ergebnisse in der Schleswig-Holstein-Liga ist damit der dritte Platz vor dem letzten Spiel der Hauptrunde bereits zementiert. Wieder beeindruckt die HSG auswärts mit einem Traumstart. Diesmal gelangen gleich sechs Treffer in Folge, bevor die Gastgeber das erste Tor erzielen konnten. Es entwickelte sich in im weiteren Verlauf ein ausgeglichenes Spiel, wobei die HSG Kalkberg den Rückstand nicht verkürzen konnte. Verlass war wieder einmal auf die Defensivleistung. Die bewegliche Abwehr und eine gute Torhüterleistung ließen in der ersten Halbzeit nur sechs Gegentreffer zu. Mit dem 6:11 war dann bereits der Grundstein für den Erfolg gelegt, der auch im zweiten Durchgang zu keiner Zeit in Gefahr geriet.

Es spielten: Frederik Dahmke (6), Laurenz Jander (5), Lennart Andrews (4), Jesper Schmidt (4), Leon Eckert (3), Ha-Min Suhr (2), Nils Habighorst (1), Hendrik Dahl, Bosse Rose, Tobin Hendrik Luczak

Das letzte Spiel der Hauptrunde findet am 18.03.2017 in Mönkeberg statt. Anwurf beim Spiel gegen den achtplatzierten SV Henstedt-Ulzburg ist um 14:00 Uhr.

Die ersten vier Teams der Schleswig-Holstein-Liga spielen nach der Hauptrunde die Meisterschaft aus. Der vierte Teilnehmer, der sich mit der SG Flensburg-Handewitt, der SG Oeversee/Jarplung-Weding und der HSG Mönkeberg-Schönkirchen messen darf ist noch in den ausstehenden Partien zu ermitteln. In Hin- und Rückspiel werden dann die Finalteilnehmer ermittelt. Die Termine für die Finalspiele stehen noch nicht fest.

(AvdS)