Galerie  

   

Nach perfektem Start in die Hauptrunde, den beiden Niederlagen gegen die favorisierten Teams aus Flensburg und Oeversee, konnte nun der zweite Sieg in Folge eingefahren werden. Nach dem Heimerfolg gegen den HC Treia/Jübeck wurde auswärts auch der Bredstedter TSV bezwungen.

Die erste Halbzeit verlief noch recht ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Spielgemeinschaft von der Förde. So ging es auch mit einer knappen 7:8 Führung in die Kabinen.

Mitte der zweiten Halbzeit konnte die HSG dann mit dem Treffer zum 13:16 zum ersten Mal einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Diesen Vorteil ließen sich die Jungs von Trainer Martin Schmidt nicht mehr nehmen. Der Erfolg war Ergebnis einer guten Mannschaftsleistung, vor allem in der Defensive. Hervorzuheben ist der Einstand von Hendrik Dahl am Kreis. Mit neun Toren war er mehr als nur ein guter Ersatz für den langzeitverletzten Kreisläufer Bas Kjell van de Sand. Nicht nur bei den Siebenmetern konnte Jesper Schmidt seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Auch der C-jugendliche Leon Eckert machte wieder eine starke Partie, konnte mit seiner Dynamik immer wieder Lücken in die Abwehr reißen und wusste auch in der Abwehr zu überzeugen.
Mit nun 8:4 Punkten hat die HSG den dritten Platz in der SH-Liga gefestigt. Bislang eine herausragende Leistung für den um einige C-Jugendspieler ergänzten jungen Jahrgang in der B-Jugend und eine gute Perspektive für die kommenden Spielzeiten.

Die nächste Partie richtet die HSG Tills Löwen 08 aus, Spielort und -zeit stehen noch nicht fest.

Es spielten: Hendrik Dahl (9), Jesper Schmidt (6), Frederik Dahmke (3), Laurenz Jander (2), Lennart Andrews (2), Jesse Lange (1), Ole Gabler, Michel Falk, Nils Habighorst, Leon Eckert, Ha-Min Suhr, Bosse Rose, Tobin Hendrik Luczak

Eure mB


Auszeit (Foto: Gabler)


Jesse Lange (Foto: Gabler)


Laurenz Jander (Foto: Gabler)


Coaching-zone (Foto: Gabler)


Bosse Rose (Foto: Gabler)


Leon Eckert (Foto: Gabler)


Frederik Dahmke (Foto: Gabler)


Ha-Min Suhr (Foto: Gabler)


Hendrik Dahl (Foto: Gabler)


Abpfiff in Bredstedt (Foto: Gabler)