Galerie  

   

 

+++ Die HSG findet zu in der nicht auf die Überholspur +++

Am Wochenende war der TSV Sieverstedt in der Mönkeberg-Arena zu Gast. Nach dem 30:24 Erfolg im Hinspiel wollte die HSG zum Überholen ansetzen. Leider ging der Plan nicht auf und der TSV Sieverstedt konnte die Punkte entführen.

Zunächst schien der Plan auch aufzugehen. Ole Hintz erzielte das erste Tor der Partie, Kapitän Laurenz Jander (2x), Nils Habighorst Paul Reuß und Lars Jakumeit ließen weitere Treffer folgen. Da auch die Gäste trafen, konnten sich die Jungs um das Trainerteam Scharff/Scharff nicht absetzen. Nach dem 6:4 kamen die Gäste wieder heran und das Spiel stand auf der Kippe ehe sich der TSV Sieverstedt absetzen konnte. Mit 8:13 ging es in die Pause.

Die Überzahl zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der TSV Sieverstedt und baute die Führung auf sieben Tore aus. Angetrieben durch Laurenz Jander folgte beim Stand von 10:17 in der 38. Minute ein 7:1-Lauf. Das Spiel schien zu Gunsten der HSG zu kippen. Die Moral ungebrochen und die Spieler wollten auf keinen Fall wieder einbrechen. Scheinbar hat die Aufholjagd aber viel Kraft gekostet und so führten unkonzentriert vorgetragene Angriffe und weitere Zeitstrafen dazu, dass der TSV Sieverstedt eine Knappe Führung ins Ziel retten konnte. Hier wäre mehr drin gewesen aber der 24:27 Sieg der Gäste war am Ende sicher nicht unverdient.

Jetzt geht es mit zwei Heimspielen weiter, die von der Ausgangslage unterschiedlicher nicht sein könnten. Am 17.03.2019, 14:15 Uhr kommt der Tabellenletzte SV Henstedt-Ulzburg in die Mönkeberg-Arena. Eine Woche später gibt sich der souveräne Tabellenführer THW Kiel die Ehre (24.03.2019, 16:00 Uhr).

Eure mA

Hier gibt es die Fotos vom Spieltag. Der Mann hinter der Kamera war Jens Jakumeit.