Galerie  

   

Zum letzten Saisonspiel ging die Reise zum TSV Kronshagen. Dort galt es die Plätze fünf und sechs auszuspielen. Nach dem 29:20 zu Beginn der Saison ging die HSG Mönkeberg-Schönkirchen als Favorit in die Partie. Die Spielgemeinschaft vom Ostufer kam zu einem jederzeit ungefährdeten Erfolg. Lohn des Spiels und der ganzen Saison: Der hervorragende fünfte Platz in der Schleswig-Holstein-Liga!!!

Der Gastgeber hatte dieses Platzierungsspiel nach Aufgabe des Bramstedter TS kampflos erreicht, während die Jungs um Kapitän Laurenz Jander noch das Spiel gegen die HSG SZ OWW in den Knochen hatten. Trotz dieser Hypothek vom Vortag startete das Team von Martin Schmidt mit Volldampf und konnte sich in den ersten zwölf Minuten mit sechs Toren absetzen. Die Angriffe wurden sehr konzentriert ausgespielt und abgeschlossen. Im Zusammenspiel mit einer sehr guten Abwehr konnte sich Keeper Carl Meier-Trieps gleich mehrfach auszeichnen. Im Anschluss fand aber auch der Gastgeber in die Partie und so ging es mit 14:17 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der sechs Tore Vorsprung schnell wieder hergestellt. Auf beiden Seiten ging die spielerische Linie etwas verloren. Dies war wohl auch Folge der neun Zeitstrafen. Dazu kam die Hinausstellung des Kronshagener Trainers in der 39. Minute. Beide Teams spielten die nicht mit übermäßiger Härte geführte Partie aber fair zu Ende und blicken auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück.

Es spielten: Frederik Dahmke (13), Hendrik Dahl (7), Lennart Andrews (3), Laurenz Jander (3), Nils Habighorst (3), Ha-Min Suhr (2), Lukas Aengenheyster (2), Jesse Lange (2), Jesper Schmidt (1), Leon Eckert (1), Ole Gabler (1), Bas Kjell van de Sand, Carl Meier-Trieps, Bosse Rose.